Timo Dahlheimer

Favorisiertes Jedermann-Rennen?
Da muss ich zwei nennen: einmal Rund um Köln sowie die Tour d’Energie in Göttingen.

Favorisiertes Profi-Rennen?
Generell die Klassiker und speziell Paris-Roubaix. Da gewinnen nur die richtig harten Kerle. Und danach weiß man wenigstens was man sich für Material zulegen kann oder lieber nicht.

Rolle oder Outdoor im Winter?
Sowohl als auch. Die längeren Einheiten werden mit dem Crosser absolviert, Intervalltraining findet meist auf der Rolle statt.

Berge oder Zeitfahren?
Eher die Berge, hat man einfach länger was von und Nein! Bergzeitfahren fällt nicht darunter.

Sprintankunft oder Solo-Flucht?
Weder noch. Ne Bergankunft zu gewinnen wäre schon cool, wenn auch ziemlich unrealistisch bei meinem Gewicht.

Persönliches Ziel für 2020?
In erster Linie gesund durch die Saison kommen und dabei mit dem Team so erfolgreich wie möglich sein, zu dem dass ein oder andere persönliche Highlight setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.