Holger gewinnt die Gesamtwertung der Cologne Classic 2019

Traditionell finden am Pfingstwochenende in Köln-Longerich die Cologne Classic statt. In diesem Jahr erstmalig mit einer CUP-Wertung über drei Tage und damit zum ersten Mal auch mit drei Rennen an drei Tagen in den jeweiligen Klassen. Vom TEAM STRASSACKER stand unser Masterfahrer Holger Koopmann am Start, für den Longerich schon immer ein gutes Pflaster war. Hier fuhr er 2001 sein erstes Lizenzrennen überhaupt, hier gewann er 2013 sein erstes Lizenzrennen überhaupt und hier konnte er 2017 beim EZF und Straßenrennen einen Doppelsieg feiern.

Auch in diesem Jahr startete das Rennwochenende mit einem EZF (gleichzeitig auch NRW Meisterschaft).
Holger, der in der Woche noch kräftig an seinem Material geschraubt hatte, konnte hier bei stürmischem Wetter mit Böen bis zu 65 km/h die Konkurrenz deutlich distanzieren und raste auf dem 20 km langen Wendekurs mit einem Schnitt von über 46 km/h ins Ziel. Beim sehr gut besetzten Rennen der Elite-Amateure und Amateure, welches Zeitfahr-Shootingstar Jason Osborne mit einem Stundenmittel von 49,8 km/h vor Ex-ZeitfahrDM U23 Julian Braun vom Team Dauner deutlich für sich entschied, hätte Holger immerhin noch Platz 12 unter 58 Startern belegt.


Tag 2 wartete mit einem Temporennen auf.
Ähnlich einem Kriterium, werden hier aber in JEDER Runde Punkte ausgefahren. Das macht das Rennen, wie der Name schon sagt, sehr schnell. Mit einem Schnitt von 45 km/h wurde eine Stunde lang Volldampf gefahren. Punkte gab es immer nur für den Erst- und Zweitplatzierten des gesamten Feldes. Und da neben den Masters II zeitgleich auch noch die Master III und IV, sowie die Frauen und U19 männlich ihre getrennt gewerteten Rennen hatten, wurde es auf der Strecke und beim Mitzählen der Punkte schnell unübersichtlich. Ungefähr zur Hälfte der 19 zu fahrenden, 2,2 km langen, Runden, schaffte es Holger dann endlich zwei Punkte zu ergattern. Für eine vordere Platzierung aber noch zu wenig, da Sprinterkönig Rainer Beckers und U19 Fahrer Jan-Marc Temmen in den übrigen Runden fleißig Punkte sammelten. Holger versuchte immer wieder sich vom Feld zu lösen und vier Runden vor Schluss gelang es ihm endlich, nach dem Punktesprint anderer Fahrer, vorbeizufahren und zusammen mit Jan-Marc Temmen, Thomas Tantz und Daniel Näther die entscheidende Distanz zwischen sich und das Feld zu bringen. Auf den verbleibenden vier Runden wurden dann noch fleißig Punkte gesammelt, die letztendlich zum zweiten Platz im Rennen der Master II reichten. Mit einer Platzquersumme von 3 führte Holger die Cupwertung damit deutlich an.



An Tag 3 stand nun das sonst bereits am zweiten Tag ausgetragene Straßenrennen auf dem Programm.
In diesem Jahr befanden sich zeitgleich die Amateure auf der Strecke, die jedoch eine Startvorgabe von einer Minute erhielten. Holger gestaltete das Rennen wieder von Anfang an aktiv mit, aber wie am Vortag waren die anderen Fahrer in dieser Rennphase noch zu ausgeruht und konnte alle Ausreißversuche kontern. Als Einzelstarter steht Holger da gegen die Übermacht der Interessen der am Start stehenden Teams auch auf ziemlich verlorenem Posten. Nach elf von 25 zu fahrenden Runden ereignete sich dann im Rennen der Amateure ein folgenschwerer Sturz im Start-/Zielbereich, der einen Rennabbruch erforderlich machte. Nach über 20 Minuten wurde das Rennen neu gestartet, die Renndistanz nun aber um 8 auf nur noch 6 zu fahrende Runden eingekürzt. Jetzt noch wegzufahren gestaltete sich als aussichtslos, da sich alle Fahrer wieder weitestgehend hatten erholen können. So ging Holger die letzten eineinhalb Runden von ganz vorne an um das Feld zu kontrollieren. In der Zielkurve perfekt hinter Rainer Beckers auf Position drei platziert, wurde Holger dann auf der langen Zielgeraden leider doch noch eingebaut und beendete das Rennen auf Platz 16. Für die Cupwertung hatte das keine Bedeutung mehr und so konnte Holger die Gesamtwertung der Cologne Classic für sich entscheiden.



Fotocredits:
Nina Wallenborn
Holger Radifo
Martin Höller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.