Frambach-Niklas-Team-Strassacker

Niklas Frambach

NIKLAS FRAMBACH STELLT SICH VOR:

Wie bin ich zum Radsport gekommen?

Meine ersten Berührungen mit dem Radsport hatte ich wohl in den Zeiten von Jan Ullrichs Tour de France Sieges, welche jedoch schnell wieder von meinen damaligen sportlichen Interessen (Fußball und Feldhockey) abgelöst wurden. Erst als ich 2001 eines Abends zufällig die Zusammenfassung der Tour Etappe nach L’Alpe d’Huez sah, rückte der Sport wieder in mein Bewusstsein und ich begann, zunächst noch auf dem Mountainbike, später dann auch auf dem Rennrad immer längere Touren zu unternehmen, dem örtlichen Radverein beizutreten, vereinzelt an Rennen teilzunehmen und schließlich hier bei Team Strassacker anzukommen.

Meine Ziele für die kommende Saison:

  • Eine gute Zeit zu haben und natürlich nicht zuletzt das Team bestmöglich bei den diversen Rennen zu unterstützen.

Meine Freizeitbeschäftigung außerhalb des Radsports:

  • Lesen, in Cafés oder am Rhein sitzen,  kochen, joggen, schwimmen oder einfach die Zeit mit meinen Freunden oder der Familie verbringen.

Mein Lieblingsessen:

  • Je nach Lust und Laune. Mit italienischem Essen kann man aber eigentlich nichts falsch machen bei mir.

Mein Musikgeschmack:

  • Auch hier sehr verschieden. Normalerweise eher in Richtung Rock, beim Training aber auch gerne mal Dubstep oder House.

Lieblingsurlaubsziel:

  • Die Alpen, Italien, (Süd)Frankreich, Neuseeland…

Nach welchem Motto gehe ich durchs Leben:

  • Der Weg ist das Ziel.

Über Piero Adamo

Lesenswert

Denis Holsinger - Team Strassacker

Denis Holsinger

DENIS STELLT SICH VOR: Wie bin ich zum Radsport gekommen? Das Radfahren faszinierte mich schon in …

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu diesem Artikel: